Überarbeitung: Antrag zu Verhandlungen mit der Deutschen Bahn

Die zuständigen Vertreter der Bahn erwarten von der Stadt in den kommenden Gesprächen Angaben zu den Zielen, die die Stadt im Bereich Bahnhof See verfolgt.

Antrag:
1. Unverzüglich sind Verhandlungen mit der Deutschen Bahn AG (DB) zum barrierefreien Ausbau des Haltepunktes am See aufzunehmen.

2.1. Fördermittel beantragen: Für den Fall, dass in den nächsten Jahren keine Fördermittel zur Verfügung stehen, sollten wir eine Vorfinanzierung anbieten, um nicht weitere Jahre zu verlieren.
2.2. Wiederherstellung der historischen Bahnsteigdächer
2.3. Gemeinsame Planung und Gestaltung der Haupt-Unterführung
2.4. Verkürzung der Undosa-Unterführung

3. Die Stadt Starnberg verhandelt mit dem Bundeseisenbahnvermögen (BEV), und DB-Immobilien, um in den Besitz von Grundstücken zu gelangen. (s.AN 8.09.2017)

Die Begründungen zu 1. und zu 3. sind dem Antrag vom 8.09. zu entnehmen.


Neueste Beschlüsse