FDP Ortsverband trauert um Rüdiger von Saldern

Unser langjähriges Mitglied im Ortsverband Starnberg, Herr Rüdiger von Saldern, ist am 18.9.18 im Alter von 85 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben. Er war nach seinem Umzug von Wolfratshausen nach Starnberg, wo er auch schon im Vorstand der FDP mitgearbeitet hat, viele Jahre im OV Starnberg Beisitzer und Rechnungsprüfer, für den Kreisverband Starnberg Delegierter für Landes-und Bezirksparteitage und mehrere Male Stadtratskandidat in Starnberg. Es gab wohl keinen Info-Stand, an dem Herr von Saldern nicht mitgeholfen und auch Plakate geklebt hat. Wenn man ihn brauchte, war er immer zur Stelle und wirkte in seiner ruhigen und bedachten Art gern im Hintergrund.

Beruflich war er als Techniker im Stahlbau bei einer Regalbaufirma und zuletzt bei Linde in Höllriegelskreuth tätig. Seine Leidenschaft galt dem Schachspiel; er spielte viele Turniere auf Landesebene und brachte der Schachjugend in Starnberg und Tutzing das Schachspielen bei.

Unsere Gedanken sind bei seiner Ehefrau Erika Rohde-von Saldern, die ihn oft bei FDP-Veranstaltungen begleitet hat. Die Trauerfeier ist am Dienstag den 25.9.18 um 14.00 Uhr am Waldfriedhof Starnberg.

 


Neueste Nachrichten